Oncobike

Art: MTB Av. de Girona, 1, 17150 Sant Gregori, Girona, España
Oncobike

Beschreibung

Girona wird am 16. Oktober 2021 die 5. Ausgabe des Oncobike ausrichten. Organisiert von der Stiftung Fundació Oncolliga Girona, der Club Ciclista Sant Gregori und Cingles de la Llémena, ist dieses MTB-Event eine sportliche und zugleich gemeinsame Herausforderung für alle MTB-Enthusiasten.

Mit dem Nervenzentrum des Rennens in der Gemeinde Sant Gregori, Abfahrts- und Ankunftsort, entlang der Straßen und Wege der Gemeinden, die die Mancomunitat de la Vall de Llémena bilden.

Die Veranstaltung hat zwei Strecken: eine von 200 km und die andere etwas kürzer als 110 km. Sie müssen in Teams von mindestens 6 Radsportler teilnehmen. Teammitglieder können Staffeln machen, obwohl es immer zwei auf einer Strecke sein sollten. Dieses Staffelformat ermöglicht es MTB-Enthusiasten aller Niveaus, auf einer Strecke mit wenigen technischen Schwierigkeiten an der Veranstaltung teilzunehmen.

Um am Oncobike teilnehmen zu können, muss jedes Team 500 Euro an die Fundació Oncolliga Girona spenden. Spenden, die verwendet werden, um die Lebensbedingungen von Krebspatienten und ihren Familien zu verbessern.

Die Strecke

La Vall de Llémena ist der Ort, der für die Herausforderung ausgewählt wurde. Die Umgebung von Les Gironés und La Garrotxa ist eine der am besten erhaltenen Naturlandschaften der Region. Sant Gregori, Abfahrts- und Ankunftsort, ist nur 10 Minuten von Girona entfernt. Die verschiedenen Teams müssen die Rennstrecke per GPS verfolgen. Die Oncobike-Organisation wird die Route veröffentlichen, damit die Teilnehmer sie herunterladen und sich über die Route informieren können.

Von Sant Gregor zu jeder der Gemeinden von Vall de Llémena, einem Konglomerat von Dörfern und einzigartigen Bauernhöfen. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, die Region auf den Pedalen zu entdecken.

Entlang der Route gibt es sieben Kontrollen, die die Route in 8 Abschnitte unterteilen. An diesen Orten können die Teilnehmer die entsprechenden Staffeln durchführen, immer mit mindestens zwei Fahrern pro Team und Sektion.